Wie erfahre ich, was eves über mich speichert?

Auf einem Server in Deutschland ist jedem Athleten eine Nummer zugeordnet. Über diese Nummer kann der Server mit dem Gerät Kontakt aufnehmen. Er erhält dann den Ort, den das Gerät im Augenblick der Abfrage ermittelt und leitet diesen an den Prüfer weiter. Der Athlet kann nach einer durchgeführten Kontrolle selbst prüfen, wann eine Ortsabfrage erfolgte, […]

Ich besitze doch schon ein Smartphone – weshalb also keine App?

Das hat mehrere Gründe. Selbst wenn die App vorbildlich programmiert wäre, könnte nicht sichergestellt werden, dass andere Anwendungen nicht auch auf die App zugreifen. Nur der Prüfer darf jedoch die Ortsangabe erhalten, ohne dass weitere Personen dies mitbekommen – auch nicht der Athlet selbst.

Wo ist der Unterschied zu einer elektronischen Fußfessel?

Die Teilnahme an eves ist freiwillig. Das System ergänzt die Ortsangaben, die in ADAMS vom Athleten hinterlegt werden. Im Gegensatz zur Fußfessel sendet und speichert eves grundsätzlich keine Daten. Es wird nur ausnahmsweise aktiv und ermittelt und sendet die Position, wenn es über eine sichere Verbindung zur Anbahnung einer Prüfung von autorisierten Personen dazu aufgefordert […]